USA 1997


1997 war das Jahr der ersten Überseereise der JBU, die damals noch Ulmer Knabenmusik (UKM) hieß. Das Orchester reiste in die USA. 

Die Stationen:

Washington D.C. 

Dort gab die UKM ihr erstes Konzert . Das kompetente Organisationsteam hatte ein schönes Hotel für die Übernachtungen ausgesucht. Weitere Programmpunkte waren Besichtigungstouren wie zum wie Landsitz George Washingtons. 

Edenton, North Carolina 

In Edenton wohnten alle Orchester-Mitglieder bei Gastfamilien, Die Gastfreundschaft war grenzenlos. Die UKM gab drei Konzerte für insgesamt 2000 Schüler und ein großes Festkonzert. Danach hatten wir uns einen Ferientag in Myrtle Beach, South Carolina, an der Atlantikküste verdient.

Atlanta, Georgia 

Atlanta war die letzte Station. Dort besuchten wir die Woodward Academy und deren High-School-Band, die uns 1995 und auch Mitte Juni diesen Jahres in Ulm besucht hatte. Gemeinsam mit dem Orchester der Woodward Academy gaben wir in Atlanta ein Konzert. Auch in Atlanta: großartige amerikanische Gastfreundschaft in Gastfamilien. 

Von Atlanta kehrten wir zurück nach Ulm. 


Hier geht es zur Spanien-Reise 2019!